Angebote zu "Lübecker" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

LÜBECK - NEUSTADT 1:50 000 - Landkarten & Stadt...
Empfehlung
7,50 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Wander- und Freizeitkarte Lübeck, Neustadt 1:50.000 Von Bad Oldesloe bis Eutin, Lübecker Bucht, Wakenitz und Untertrave. GPS-geeignet, reiß- und wasserfestes Papier (Tyvek). Amtliche Wander- und Freizeitkarten 1:50.000 vom Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein. Die in farbige Sektoren unterteilte Zeichenerklärung dient der schnellen und präzisen Orientierung in der Karte. Alle Angaben zum Radfahren befinden sich im roten Bereich, Wanderer schauen in der grünen Sektion der Zeichenerklärung nach. Die Informationen rund um den Wassersport befinden sich im blauen Legendenteil. Touristische Informationen, wie Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Erholung, werden im gelben Legendenblock erläutert. Die Kartenzeichen der topographischen Kartengrundlage erläutert der graue Legendenteil. Für die GPS-Orientierung steht Ihnen der Legendenteil "Koordinatengitter in der Karte" zur Verfügung. Grundlage dieser zwölfteiligen Kartenserie ist die Topographische Karte 1:50.000, die für den freizeitorientierten Nutzer ideal ist, da ein relativ großer Landschaftsausschnitt bei größtmöglicher Genauigkeit wiedergegeben wird. Aktualität, Detailreichtum und Genauigkeit werden ergänzt durch zahlreiche Angaben zur Freizeitgestaltung, zu Wassersportmöglichkeiten und zu kulturellen und touristischen Sehenswürdigkeiten. Lübeck - Neustadt 1:50.000 Reiß- und wasserfestes Tyvek-Material 65 x 86 cm (Breite x Höhe) ISBN 9783891307311

Anbieter: Globetrotter
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Freizeit Holsteinische Schweiz 1 : 60 000
5,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Einen vollständigen Überblick über Freizeitmöglichkeiten in der Region bietet der neue KVplan Holsteinische Schweiz im Maßstab 1:60.000. Die Freizeitkarte reicht von der Lübecker Bucht (Süd Ost) und Oldenburg in Holstein (Nord Ost) bis nach Preetz (Nord West). Neben dem Radroutennetz der Region enthält der Plan auch Detailkarten im Maßstab 1: 25.000 von der Seenplatte bei Plön, Malente und Eutin!

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Freizeit Holsteinische Schweiz 1 : 60 000
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einen vollständigen Überblick über Freizeitmöglichkeiten in der Region bietet der neue KVplan Holsteinische Schweiz im Maßstab 1:60.000. Die Freizeitkarte reicht von der Lübecker Bucht (Süd Ost) und Oldenburg in Holstein (Nord Ost) bis nach Preetz (Nord West). Neben dem Radroutennetz der Region enthält der Plan auch Detailkarten im Maßstab 1: 25.000 von der Seenplatte bei Plön, Malente und Eutin!

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Fahrradkarte Ostholstein, Fehmarn bis Lübeck
6,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fahrradkarte stellt den östlichen Teil der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, einschließlich der Ferieninsel Fehmarn, dar. Geschichtsträchtige Orte finden sich darin wieder, wie die Hansestadt Lübeck mit ihrer weltberühmten Altstadt, die Hafenstadt Neustadt in Holstein, Eutin als einstiges geistiges Zentrum Nordeuropas sowie die Kreisstadt Ostholsteins, Oldenburg. Dass Ostholstein eine sehr beliebte Erholungsregion ist, dafür sprechen die Ostheilbäder Hohwacht, Heiligenhafen, Großenbrode, Dahme (Holstein), Kellenhusen (Ostsee), Grömitz, Scharbeutz, Travemünde und Timmendorfer Strand sowie die Ostseebäder Haffkrug, Sierksdorf und Niendorf. Der Naturpark Holsteinische Schweiz wird von einer reizvollen Seenlandschaft geprägt, deren Zentren die Orte Bad Malente, Eutin und Plön bilden. Die landschaftliche Vielfalt der Region, welche von einem gut ausgebauten touristischen Radwegenetz durchzogen wird, ist geprägt durch lange flach abfallende Strandabschnitte entlang der Küsten von Hohwachter und Lübecker Bucht, zahlreiche größere und kleine Binnenseen sowie den Verlauf von Trave, Schwartau und des Oldenburger Grabens. Die Karte wurde nach geographischen, landschaftlichen und touristischen Aspekten erarbeitet. So reicht der Blattschnitt von der Insel Fehmarn im Norden bis zur Hansestadt Lübeck im Süden. Westlich reicht sie bis Plön und den Selenter See sowie im Osten bis zu den Ostseeheilbädern Großenbrode und Dahme (Holstein).Die Fahrradkarte im Maßstab 1:75.000 ist 90 x 63 cm groß und wurde auf wasser- und reißfestem sowie recyclingfähigem Material gedruckt. Das Besondere an der Fahrradkarte ist, dass hierin die Oberflächen der Radstrecken in drei unterschiedlichen Qualitätsstufen dargestellt sind. Radwege/autofreie Strecken und Radrouten auf öffentlichen Straßen und Wegen sind f

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Fahrradkarte Ostholstein, Fehmarn bis Lübeck
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fahrradkarte stellt den östlichen Teil der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, einschließlich der Ferieninsel Fehmarn, dar. Geschichtsträchtige Orte finden sich darin wieder, wie die Hansestadt Lübeck mit ihrer weltberühmten Altstadt, die Hafenstadt Neustadt in Holstein, Eutin als einstiges geistiges Zentrum Nordeuropas sowie die Kreisstadt Ostholsteins, Oldenburg. Dass Ostholstein eine sehr beliebte Erholungsregion ist, dafür sprechen die Ostheilbäder Hohwacht, Heiligenhafen, Großenbrode, Dahme (Holstein), Kellenhusen (Ostsee), Grömitz, Scharbeutz, Travemünde und Timmendorfer Strand sowie die Ostseebäder Haffkrug, Sierksdorf und Niendorf. Der Naturpark Holsteinische Schweiz wird von einer reizvollen Seenlandschaft geprägt, deren Zentren die Orte Bad Malente, Eutin und Plön bilden. Die landschaftliche Vielfalt der Region, welche von einem gut ausgebauten touristischen Radwegenetz durchzogen wird, ist geprägt durch lange flach abfallende Strandabschnitte entlang der Küsten von Hohwachter und Lübecker Bucht, zahlreiche größere und kleine Binnenseen sowie den Verlauf von Trave, Schwartau und des Oldenburger Grabens. Die Karte wurde nach geographischen, landschaftlichen und touristischen Aspekten erarbeitet. So reicht der Blattschnitt von der Insel Fehmarn im Norden bis zur Hansestadt Lübeck im Süden. Westlich reicht sie bis Plön und den Selenter See sowie im Osten bis zu den Ostseeheilbädern Großenbrode und Dahme (Holstein).Die Fahrradkarte im Maßstab 1:75.000 ist 90 x 63 cm groß und wurde auf wasser- und reißfestem sowie recyclingfähigem Material gedruckt. Das Besondere an der Fahrradkarte ist, dass hierin die Oberflächen der Radstrecken in drei unterschiedlichen Qualitätsstufen dargestellt sind. Radwege/autofreie Strecken und Radrouten auf öffentlichen Straßen und Wegen sind f

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Alte Meister der Eisenbahn-Fotographie: Werner ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eisenbahnfotografien des Dresdners Werner Hubert nehmen im Kreis der Eisenbahnfreunde einen Spitzenplatz ein. Hubert gehört zu den Gründungsmitgliedern des 1929 ins Leben gerufene Deutsche Lokomotivbild-Archiv der Studentenschaft Darmstadt (DLA). Alle Lok- und Triebwagenbaureihen sollten dabei nach einem einheitlichen Fotografiestandard porträtiert werden. Die Glasplatten- und Fotosammlung Werner Huberts wurde beim verheerenden Luftangriff auf Dresden im Februar 1945 vollständig zerstört. Nur dem regen Verkauf von Abzügen und dem Tausch mit Gleichgesinnten wie z. B. Hermann Maey, Carl Bellingrodt, Rudolf Kallmünzer und Rudolf Kreutzer ist es zu verdanken, dass heute noch Aufnahmen von Werner Hubert vorhanden sind. Nach dem Krieg hat Carl Bellingrodt etliche, meist geliehene, Hubertaufnahmen reproduziert. Für diesen Bildband standen jedoch weitestgehend Originalabzüge aus der Hand Werner Huberts zur Verfügung.Die Entwicklung der Einheitslokomotiven bot den DLA-Photographen gerade Ende der zwanziger und in den dreißiger Jahren ein reichhaltiges Betätigungsfeld. Werner Hubert schuf mit seinen brillianten Photographien einmalige Bilddokumente dieser bis heute so berühmten Lokomotivgattungen.Sein Interesse galt aber auch den Lokomotiven der nichtstaatlichen Privatbahnen. Wenngleich sein Schwerpunkt bei der Lübeck-Büchener Eisenbahn lag, so finden sich auch zahlreiche und ebenso interessante Porträts von Lokomotiven z. B. der Bockwaer Grubenbahn, Bremer Hafenbahn, Eutin-Lübecker Eisenbahn, Gernrode Harzgeroder Eisenbahn, Braunschweigischen Landeseisenbahn und Kleinbahn Lüneburg-Soltau. Allen Aufnahmen gemeinsam ist die Fähigkeit, den Betrachter mit Wehmut in eine ferne Epoche deutscher Eisenbahngeschichte zu entführen.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Alte Meister der Eisenbahn-Fotographie: Werner ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eisenbahnfotografien des Dresdners Werner Hubert nehmen im Kreis der Eisenbahnfreunde einen Spitzenplatz ein. Hubert gehört zu den Gründungsmitgliedern des 1929 ins Leben gerufene Deutsche Lokomotivbild-Archiv der Studentenschaft Darmstadt (DLA). Alle Lok- und Triebwagenbaureihen sollten dabei nach einem einheitlichen Fotografiestandard porträtiert werden. Die Glasplatten- und Fotosammlung Werner Huberts wurde beim verheerenden Luftangriff auf Dresden im Februar 1945 vollständig zerstört. Nur dem regen Verkauf von Abzügen und dem Tausch mit Gleichgesinnten wie z. B. Hermann Maey, Carl Bellingrodt, Rudolf Kallmünzer und Rudolf Kreutzer ist es zu verdanken, dass heute noch Aufnahmen von Werner Hubert vorhanden sind. Nach dem Krieg hat Carl Bellingrodt etliche, meist geliehene, Hubertaufnahmen reproduziert. Für diesen Bildband standen jedoch weitestgehend Originalabzüge aus der Hand Werner Huberts zur Verfügung.Die Entwicklung der Einheitslokomotiven bot den DLA-Photographen gerade Ende der zwanziger und in den dreißiger Jahren ein reichhaltiges Betätigungsfeld. Werner Hubert schuf mit seinen brillianten Photographien einmalige Bilddokumente dieser bis heute so berühmten Lokomotivgattungen.Sein Interesse galt aber auch den Lokomotiven der nichtstaatlichen Privatbahnen. Wenngleich sein Schwerpunkt bei der Lübeck-Büchener Eisenbahn lag, so finden sich auch zahlreiche und ebenso interessante Porträts von Lokomotiven z. B. der Bockwaer Grubenbahn, Bremer Hafenbahn, Eutin-Lübecker Eisenbahn, Gernrode Harzgeroder Eisenbahn, Braunschweigischen Landeseisenbahn und Kleinbahn Lüneburg-Soltau. Allen Aufnahmen gemeinsam ist die Fähigkeit, den Betrachter mit Wehmut in eine ferne Epoche deutscher Eisenbahngeschichte zu entführen.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Die Dampflokomotiven der Baureihen 50 bis 53 de...
51,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Buchreihe ¿Lokomotiven Deutscher Eisenbahnen - Verzeichnis aller deutschen Triebfahrzeuge" wendet sich an alle Eisenbahnfreunde, die in ebenso kompakter wie umfassender Form die wichtigsten Informationen zum Lebenslauf einer Lokomotive suchen. Die ersten vier Bände behandeln die Dampflokomotiven der Deutschen Reichsbahn (nach Einführung des neuen Nummernplans von 1925), der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR. Enthalten sind sämtliche in den Reichsbahn-Bestand eingereihten Fahrzeuge aus Übernahmen z.B. von Privatbahnen (Hafenbahn Bremen, Saargebiet, Lübeck-Büchener-Eisenbahn, Braunschweigische Landes-Eisenbahn, Lokalbahn Aktien-Gesellschaft und Lausitzer Eisenbahn AG, Mecklenburgische Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn, Prignitzer Eisenbahn, Wittenberge-Perleberger Eisenbahn, Eutin-Lübecker Eisenbahn, Kreis Oldenburger Eisenbahn, Schipkau-Finsterwalder Eisenbahn) oder auch von anderen Staatsbahnen (Österreich, Tschechoslowakei, Litauen, Lettland, Polen, Belgienjugoslawien, Luxemburg) oder sonstiger Herkunft. Neben den Fahrzeuglisten, in denen der Lebenslauf einer jeden Maschine angegeben wird, gibt es zu der jeweiligen Baureihe eine kurze Erläuterung mit den wichtigsten technischen Daten sowie Fotos, welche die Fahrzeuge im Portrait zeigen.Dieser zweite Band der Reihe widmet sich den Baureihen 50 bis 53. Die i'E-Güterzug-lokomotiven der Baureihen 50 und 52 nehmen mit zusammen rund 10 000 gebauten Exemplaren den weitaus umfangreichsten Raum in diesem Buch ein. Dabei wird insbesondere bei der auch als ¿Kriegslokomotive" bezeichneten Baureihe 52 der Verbleib der Lokomotiven im In- und Ausland mit zahlreichen Bildern umfangreich dokumentiert. Die Baureihe 51 bestand aus gerade einmal 16 tschechoslowakischen C'C-Mallet-Lokomotiven, die während des Zweiten Weltkriegs für wenige Jahre zum Bestand der Reichsbahn zählten. In der Baureihe 53 wurden alle C-gekuppelten Güterzuglokomotiven zusammengefasst: zunächst die von den deutschen Länderbahnen übernommenen Bauarten und später auch die jener Staatsbahnen, die ab 1938 in die Deutsche Reichsbahn integriert worden waren.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Die Dampflokomotiven der Baureihen 50 bis 53 de...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Buchreihe ¿Lokomotiven Deutscher Eisenbahnen - Verzeichnis aller deutschen Triebfahrzeuge" wendet sich an alle Eisenbahnfreunde, die in ebenso kompakter wie umfassender Form die wichtigsten Informationen zum Lebenslauf einer Lokomotive suchen. Die ersten vier Bände behandeln die Dampflokomotiven der Deutschen Reichsbahn (nach Einführung des neuen Nummernplans von 1925), der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR. Enthalten sind sämtliche in den Reichsbahn-Bestand eingereihten Fahrzeuge aus Übernahmen z.B. von Privatbahnen (Hafenbahn Bremen, Saargebiet, Lübeck-Büchener-Eisenbahn, Braunschweigische Landes-Eisenbahn, Lokalbahn Aktien-Gesellschaft und Lausitzer Eisenbahn AG, Mecklenburgische Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn, Prignitzer Eisenbahn, Wittenberge-Perleberger Eisenbahn, Eutin-Lübecker Eisenbahn, Kreis Oldenburger Eisenbahn, Schipkau-Finsterwalder Eisenbahn) oder auch von anderen Staatsbahnen (Österreich, Tschechoslowakei, Litauen, Lettland, Polen, Belgienjugoslawien, Luxemburg) oder sonstiger Herkunft. Neben den Fahrzeuglisten, in denen der Lebenslauf einer jeden Maschine angegeben wird, gibt es zu der jeweiligen Baureihe eine kurze Erläuterung mit den wichtigsten technischen Daten sowie Fotos, welche die Fahrzeuge im Portrait zeigen.Dieser zweite Band der Reihe widmet sich den Baureihen 50 bis 53. Die i'E-Güterzug-lokomotiven der Baureihen 50 und 52 nehmen mit zusammen rund 10 000 gebauten Exemplaren den weitaus umfangreichsten Raum in diesem Buch ein. Dabei wird insbesondere bei der auch als ¿Kriegslokomotive" bezeichneten Baureihe 52 der Verbleib der Lokomotiven im In- und Ausland mit zahlreichen Bildern umfangreich dokumentiert. Die Baureihe 51 bestand aus gerade einmal 16 tschechoslowakischen C'C-Mallet-Lokomotiven, die während des Zweiten Weltkriegs für wenige Jahre zum Bestand der Reichsbahn zählten. In der Baureihe 53 wurden alle C-gekuppelten Güterzuglokomotiven zusammengefasst: zunächst die von den deutschen Länderbahnen übernommenen Bauarten und später auch die jener Staatsbahnen, die ab 1938 in die Deutsche Reichsbahn integriert worden waren.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Die Dampflokomotiven der Baureihen 50 bis 53 de...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Buchreihe "Lokomotiven Deutscher Eisenbahnen - Verzeichnis aller deutschen Triebfahrzeuge" wendet sich an alle Eisenbahnfreunde, die in ebenso kompakter wie umfassender Form die wichtigsten Informationen zum Lebenslauf einer Lokomotive suchen. Die ersten vier Bände behandeln die Dampflokomotiven der Deutschen Reichsbahn (nach Einführung des neuen Nummernplans von 1925), der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR. Enthalten sind sämtliche in den Reichsbahn-Bestand eingereihten Fahrzeuge aus Übernahmen z.B. von Privatbahnen (Hafenbahn Bremen, Saargebiet, Lübeck-Büchener-Eisenbahn, Braunschweigische Landes-Eisenbahn, Lokalbahn Aktien-Gesellschaft und Lausitzer Eisenbahn AG, Mecklenburgische Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn, Prignitzer Eisenbahn, Wittenberge-Perleberger Eisenbahn, Eutin-Lübecker Eisenbahn, Kreis Oldenburger Eisenbahn, Schipkau-Finsterwalder Eisenbahn) oder auch von anderen Staatsbahnen (Österreich, Tschechoslowakei, Litauen, Lettland, Polen, Belgien jugoslawien, Luxemburg) oder sonstiger Herkunft. Neben den Fahrzeuglisten, in denen der Lebenslauf einer jeden Maschine angegeben wird, gibt es zu der jeweiligen Baureihe eine kurze Erläuterung mit den wichtigsten technischen Daten sowie Fotos, welche die Fahrzeuge im Portrait zeigen.Dieser zweite Band der Reihe widmet sich den Baureihen 50 bis 53. Die i'E-Güterzug-lokomotiven der Baureihen 50 und 52 nehmen mit zusammen rund 10 000 gebauten Exemplaren den weitaus umfangreichsten Raum in diesem Buch ein. Dabei wird insbesondere bei der auch als "Kriegslokomotive" bezeichneten Baureihe 52 der Verbleib der Lokomotiven im In- und Ausland mit zahlreichen Bildern umfangreich dokumentiert. Die Baureihe 51 bestand aus gerade einmal 16 tschechoslowakischen C'C-Mallet-Lokomotiven, die während des Zweiten Weltkriegs für wenige Jahre zum Bestand der Reichsbahn zählten. In der Baureihe 53 wurden alle C-gekuppelten Güterzuglokomotiven zusammengefasst: zunächst die von den deutschen Länderbahnen übernommenen Bauarten und später auch die jener Staatsbahnen, die ab 1938 in die Deutsche Reichsbahn integriert worden waren.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot