Angebote zu "Hamburg" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Grosskaliber Schiess-Training
159,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Sicherheit hat beim Schiess-Training mit grosskalibrigen Waffen absolute Prioritaet. Ihr Einstieg als Sportschuetze beginnt stets mit ausfuehrlichen Sicherheitseinweisungen. Mit erfahrenen Ausbildern und Range Officers lernen Sie den Umgang mit 9 mm Pistolen und koennen Ihre Treffsicherheit in zahlreichen Uebungen unter Beweis stellen. Im Schiess-Training ueben Sie, mit verschiedenen Pistolen und Revolvermodellen unter Zeitdruck die Zielscheiben zu treffen und auf kurze Distanz zu schiessen. Das Training dauert etwa 2 bis 3 Stunden. Als Highlight duerfen Sie am Schluss 5 Schuesse mit Pistolen im Kaliber 45 ACP und 357 Magnum abgeben.DE,Niedersachsen,Hannover,30559;DE,Niedersachsen,Oldenburg,26129;DE,Niedersachsen,Raum Osnabrück,49134;DE,Niedersachsen,Seesen,38723;DE,Niedersachsen,Raum Stade,21723;DE,Hessen,Oberursel,61440;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Duisburg,47495;DE,Nordrhein-Westfalen,Pulheim,50259;DE,Berlin,Berlin,14109;DE,Schleswig-Holstein,Raum Eutin,23717;DE,Thüringen,Erfurt,99084;DE,Sachsen,Raum Bautzen,02689;DE,Sachsen,Raum Braunschweig,38302;DE,Hamburg,Hamburg,20095;DE,Baden-Württemberg,Ludwigsburg,71642;DE,Baden-Württemberg,Raum Pforzheim,75447;DE,Baden-Württemberg,Sindelfingen,71065;DE,Baden-Württemberg,Stuttgart - Plieningen,70599;DE,Baden-Württemberg,Stuttgart Münster,70376;DE,Baden-Württemberg,Ulm,89081;DE,Bremen,Bremen,28201;DE,Bayern,Raum Augsburg,86450;DE,Bayern,Raum Bamberg,96129;DE,Bayern,Raum Deggendorf,94209;DE,Bayern,Raum Günzburg,89358;DE,Bayern,München,81475;DE,Bayern,Raum Neumakt i.d. Oberpfalz,92283;DE,Bayern,Raum Nürnberg,90559;DE,Bayern,Raum Regensburg,93077;DE,Bayern,Rosenheim,83022;DE,Bayern,Raum Schwandorf,93142;DE,Bayern,Raum Starnberg,82343;DE,Bayern,Raum Weiden in der Oberpfalz,92706;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Gerolstein,54619;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Kaiserslautern,67691;DE,Brandenburg,Raum Königs Wusterhausen,15537;AT,Salzburg,Raum Salzburg,5166;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Der Eisenbahnknoten Neumünster von 1860 bis 1975
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eisenbahngeschichte Schleswig-Holsteins ist eng mit dem Knotenpunkt Neumünster verbunden, durch den die Strecken nach Hamburg, Kiel, Rendsburg, Heide, Elmshorn, Bad Oldesloe und Eutin verliefen. Über 160 nahezu unveröffentlichte Fotos dokumentieren die Entwicklung der Linien mit den wichtigsten Bahnhöfen und Stationen. Auch legendäre Eisenbahngesellschaften wie die AKN sowie das Ausbesserungswerk Neumünster finden eingehende Betrachtung.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Der Eisenbahnknoten Neumünster von 1860 bis 1975
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eisenbahngeschichte Schleswig-Holsteins ist eng mit dem Knotenpunkt Neumünster verbunden, durch den die Strecken nach Hamburg, Kiel, Rendsburg, Heide, Elmshorn, Bad Oldesloe und Eutin verliefen. Über 160 nahezu unveröffentlichte Fotos dokumentieren die Entwicklung der Linien mit den wichtigsten Bahnhöfen und Stationen. Auch legendäre Eisenbahngesellschaften wie die AKN sowie das Ausbesserungswerk Neumünster finden eingehende Betrachtung.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Wir haben nie zu hoffen aufgehört
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Bernhard Hitzfeld wurde 1952 als drittes Kind von insgesamt vier Kindern geboren. Er arbeitete viele Jahre als angestellter Motorredakteur in Stuttgart, München und Hamburg. Er ist verheiratet und hat eine erwachsenen Tochter. Zur Zeit lebt er als freier Autor in Hamburg. Seine Mutter, Margarete Hitzfeld, kam kurz nach dem Ersten Weltkrieg in Oberschlesien zur Welt. Das Buch schildert ihre Kindheits- und Jugendjahre in einer bewegten Zeit sowie die Flucht in den Westen und dem Neubeginn nach dem Zweiten Weltkrieg. Ihr Mann, mit dem sie über füfnfzig Jahre verheiratet , starb 1994. Seither wohnt sie allein im ostholsteinischen Eutin.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Spezialbestände in deutschen Bibliotheken. Spec...
159,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Inhalt -- Vorwort -- Preface -- Hinweise für die Benutzung -- Abkürzungen / verwendete Zeichen -- Spezialbestände in deutschen Bibliotheken, geordnet nach dem Ortsalphabet -- Aachen -- Amberg -- Amorbach -- Aschaffenburg -- Athen -- Augsburg -- Aurich -- Bad Ems -- Bad Homburg v. d. Höhe -- Baden-Baden -- Bamberg -- Bayreuth -- Beirut/Libanon -- Benediktbeuern -- Bensheim -- Berleburg -- Berlin -- Beuron -- Bielefeld -- Bochum -- Bonn -- Bottrop -- Braubach (Rhein) -- Braunschweig -- Bredstedt -- Bremen -- Bremerhaven -- Buchenau -- Cappenberg -- Celle -- Clausthal-Zellerfeld -- Coburg -- Coesfeld -- Darmstadt -- Detmold -- Dillingen -- Donaueschingen -- Dortmund -- Düsseldorf -- Duisburg -- Ebenhausen (Isartal) -- Emden -- Erlangen -- Escheberg -- Essen -- Esslingen -- Eutin -- Fachsenfeld -- Florenz -- Forchheim -- Frankfurt (Main) -- Freiburg (Breisgau) -- Freising -- Freising-Weihenstephan -- Friedrichshafen -- Friedrichstadt -- Fulda -- Gars -- Gießen -- Glücksburg (Ostsee) -- Göttingen -- Goslar -- Grünwald (bei München) -- Gundelsheim (Württ.) -- Haan (Rheinland) -- Hamburg -- Hannover -- Harburg (über Donauwörth) -- Heidelberg -- Heilbronn -- Helmstedt -- Herne -- Hildesheim -- Husum -- Jagsthausen -- Ingolstadt -- Iserlohn -- Istanbul -- Jülich -- Karlsruhe -- Kassel -- Kaufbeuren -- Kempten (Allgäu) -- Kiel -- Kirnbach -- Koblenz -- Köln -- Königstein (Taunus) -- Konstanz -- Krefeld -- Laubach -- Lauterbach -- Leverkusen -- Lindau -- Ludwigsburg -- Ludwigshafen (Rhein) -- Ludwigstein -- Lübeck -- Lüneburg -- Madrid -- Mainz -- Mannheim -- Marbach (Neckar) -- Marburg (Lahn) -- Maria Laach -- Marienstatt -- Metten -- Mettmann -- Minden -- Mönchengladbach -- Mülheim (Ruhr) -- München -- Münster (Westf.) -- Münsterschwarzach -- Neresheim -- Neuenstein -- Neuss -- Nördlingen -- Nordenham -- Nürnberg -- Oberhausen -- Oberviechtach -- Offenbach (Main) -- Oldenburg -- Osnabrück -- Paderborn -- Passau -- Pforzheim -- Plön -- Pommersfelden -- Preetz -- Recklinghausen -- Regensburg -- Reutlingen -- Rom -- Rotenburg (Wümme) -- Rottweil -- Saarbrücken -- St. Augustin -- St. Ingbert (Saar) -- Schleswig -- Schöppenstedt -- Schweinfurt -- Seebüll -- Siegen -- Singen (Hohentwiel) -- Soest -- Solingen -- Speyer -- Stuttgart -- Trier -- Tübingen -- Tutzing -- Ulm -- Vallendar -- Vlotho -- Walberberg (Rhein-Siegkreis) -- Wangen (Allgäu) -- Weierhof -- Wesselburen -- Westerland (Sylt) -- Wiesbaden -- Winsen (Luhe) -- Witten -- Wolfenbüttel -- Worms -- Würzburg -- Wunsiedel -- Wuppertal -- Zweibrücken -- Register -- Begriffskonkordanz -- Alphabetische Übersicht über die Leitbegriffe (Haupt- und Untergruppen) aus der systematischen Gliederung -- Sachregister in systematischen Schlagwortreihen -- Alphabetisches Hauptregister -- Backmatter

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Briefe Juli 1795 bis Juni 1797
149,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Den zeitlichen Rahmen dieses Bandes bilden zwei Abreisen aus Jena. Anfang Juli 1795 tritt Humboldt eine Reise nach Berlin an, die zwar nur für wenige Wochen geplant war, die sich aber zu einem Aufenthalt von rund 16 Monaten ausdehnte, weil er bei der Ankunft die Mutter todkrank vorfand. Der Band schließt mit der Abreise Humboldts von dort im Juni 1797, dem Antritt einer lange geplanten Reise über Dresden und Wien nach Italien, die aber kriegsbedingt von Wien nach Paris führte. Der Mittelpunkt des Bandes ist aber nicht etwa Berlin, von wo die Mehrzahl der Briefe abgeschickt wurde, sondern Jena, wohin sehr viele adressiert waren. Die Briefe, die Humboldt an seinen Freund Schiller aus Berlin und Tegel schrieb, bilden eine schriftliche Fortsetzung jener Gespräche philosophischen und literarischen Inhalts, die die beiden bis zu Humboldts Abreise so gut wie täglich geführt hatten. Das überragende Thema dieser Episteln war in den ersten Wochen der Druck von Schillers "Musenalmanach auf das Jahr 1796" beim Berliner Verleger Unger, den Humboldt zu überwachen hatte. Ein weiteres Hauptthema war die Rezeption von Schillers seit Januar 1795 erscheinenden Zeitschrift "Die Horen" beim Berliner Publikum. Eine längere Reise durch Norddeutschland wird im Spätsommer 1796 dazwischen geschoben, bei der er in Eutin mit Johann Heinrich Voss Bekanntschaft schließt und in Hamburg den alten Freund Friedrich Heinrich Jacobi wiedersieht. Diese Korrespondenz lebt jetzt wieder auf. Eine weitere Korrespondenz, die mit dem Hallenser Gräzisten Friedrich August Wolf, wird fortgesetzt. Der Band enthält darüber hinaus eine Reihe bisher ungedruckter Briefe an den Berliner Verleger Vieweg. Humboldts Freund Friedrich Gentz, dessen "Deutsche Monatsschrift" bei Vieweg erschien, hatte Bankrott gemacht, und diese Briefe bezeugen den verzweifelten Versuch Humboldts und weiterer Freunde, dessen finanziellen Ruin abzuwenden. Der Band schließt mit einer Reihe z. T. sehr interessanter Briefe an seine Frau Karoline aus der Zeit unmittelbar vor dem Aufbruch zur vermeintlichen Italienreise.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Hermann Roese (1830-1900)
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Hermann Carl Bernhard Roese (1830-1890), ein Schüler der Lennéschen Gärtnerlehranstalt in Potsdam, hatte nach Stationen in Hamburg und in Muskaubei Petzold in den Jahren von 1854 bis 1884 das Hofgärtneramt des herzoglich-oldenburgischen Schlossgarten der Nebenresidenz Schloss Eutin inne. Als Hofgärtner übernahm Roese die Pflege eines etwa 15 ha großen Landschaftsgartens, der auch einen Küchengarten mit diversen Gewächshäusern enthielt. Sein Hofgärtnerleben kannanhand eines breit recherchierten Materialsplastisch nachgezeichnet werden und bietet Einsichten in seinen oft mühsamen, an Enttäuschungen reichen Gärtneralltag. Sein Bemühen um ein erfülltes bürgerliches Leben und die Führung seines Amtes nach den Regeln der Gartenkunst und Gartenbaukunst wurde konfrontiert mit einer harten, stark von ständischen Abhängigkeiten geprägten Wirklichkeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Der Eisenbahnknoten Neumünster
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eisenbahngeschichte Schleswig-Holsteins ist eng mit dem Knotenpunkt Neumünster verbunden, durch den die Strecken nach Hamburg, Kiel, Rendsburg, Heide, Elmshorn, Bad Oldesloe und Eutin verliefen. Über 160 nahezu unveröffentlichte Fotos dokumentieren die Entwicklung der Linien mit den wichtigsten Bahnhöfen und Stationen. Auch legendäre Eisenbahngesellschaften wie die AKN sowie das Ausbesserungswerk Neumünster finden eingehende Betrachtung.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die schönsten Kanutouren in Schleswig-Holstein ...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In Schleswig-Holstein, im Norden der Bundesrepublik zwischen Nord- und Ostsee gelegen, befindet sich auf kleinstem geographischen Raum ein Paradies für Kanuten, das in dieser Form sicherlich einzigartig ist. Schmale Auen, einsame Flussläufe und imposante Seen bis hin zum weit in das Landesinnere hereinragenden Ostseefjord bieten für den Paddler unendliche Möglichkeiten seinen Sport auszuleben. Entdecker finden hier Abwechslung pur, egal ob es sich um eine kurze Feierabendrunde handelt oder eine anspruchsvolle Gepäckfahrt geplant ist. Damit der logistische Aufwand so gering wie möglich gehalten wird, ist das Bundesland in fünf Regionen unterteilt, die allesamt ihren eigenen Charme und Charakter besitzen. Das Auenland, die grüne Mitte Holsteins, bietet vom kleinen Dschungelbach bis zum tidenabhängigen Strom ein grösstmögliches Spektrum an Gewässern auf kleinstem Raum. Im Lauenburgischen besticht die Region entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze mit romantischen Wasserläufen, idyllischen Seen und kulturellen Höhepunkten in Ratzeburg und Lübeck. Die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Holsteinische Schweiz bietet mit der Schwentine den wohl schönsten Wasserwanderweg Schleswig-Holsteins und führt von Eutin bis nach Kiel durch siebzehn verschiedene Seen, von denen die meisten selbst schon ein lohnendes Ziel darstellen. Das Gebiet rund um die Schlei gehört zu den am frühsten besiedelten Gebieten im Norden Deutschlands. Bereits zur Zeit der Wikinger war die Schleiregion eine hochentwickelte, maritime Kulturlandschaft, die auch heute noch ihren ganz besonderen Reiz bewahrt hat. Abgerundet werden die Tourenmöglichkeiten durch das im Nord-Westen gelegene “Dreistromland“. Eider, Treene und Sorge bilden hier das grösste zusammenhängende Flusssystem im nördlichsten Bundesland. Die Hansestadt Hamburg schafft dann letztendlich den gelungenen Spagat zwischen Natur und Kultur und trägt somit zur einzigartigen Tourenvielfalt im Norden bei. Dieser praxisnahe Kanuführer liefert 48 interessante und abwechslungsreiche Tourenvorschläge für Ein- und Mehrtagestouren und lässt als verlässlicher Begleiter keine Fragen offen bei Auswahl, Planung und Durchführung der eigenen Paddeltour. Neben praktischen Tipps zum Paddeln, Hinweisen zu Ein- und Ausstiegsstellen, Zeltplätzen und Einkaufsmöglichkeiten liefert das Buch auch Wissenswertes zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Ufer. Exzellente Fotos, detaillierte Wassersport-Karten und weiterführende Informationen zu jeder einzelnen Tour runden dieses Buch ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot